Ein Tag für Groß und Klein(er)

Hohnstorf  Spiele ohne Grenzen für die Kinderfeuerwehr, Abnahme der Jugendflamme 2 für die Jugendlichen und Stationsspiele für die Einsatzabteilung: Bei dem diesjährigen Kreisfeuerwehrtag in Hohnstorf gab es Programm für alle Altersklassen. Entsprechend vertreten waren die Mitglieder der Stadt-Feuerwehr aus Lüneburg: Häcklingen trat mit zwei Gruppen aus der Kinderfeuerwehr an und schickte eine Wettkampfgruppe der Aktiven auf den Platz. Die Mitte war in jeder Abteilung vertreten, die Kinderfeuerwehr formte sogar zwei Gruppen. Aus Oedeme nahmen Jugendliche bei der Abnahme der Jugendflamme 2 teil. Für Rettmer fuhr eine Gruppe von Jugendlichen und eine Aktivengruppe nach Hohnstorf.

Nach der Begrüßungsrede im Heinrich-Meyer-Stadion zerstreuten sich die unterschiedlichen Gruppen in ihre jeweiligen Bereiche. Die Kinderfeuerwehr nahm an verschiedenen Geschicklichkeitsspielen teil, probierte sich am Frisbeewerfen und Wassertransport mittels Rohrstücke. Dabei waren alle Kinder sehr erfolgreich: Von 33 teilnehmenden Gruppen erreichte Häcklingen 1 den 10. Platz, Mitte 2 den 8. Platz und Häcklingen 2 sogar den 2. Platz! Als Belohnung gab es kleine Geschenke.

Nicht weniger erfolgreich absolvierten die Jugendlichen die Abnahme der Jugendflamme 2. In diesem Jahr gab es eine kleine Änderungen in dem Ablauf – statt einen improvisierten Wasserwerfer aufzustellen, baute eine zufällig zusammengestellte Gruppe eine Wasserversorgung zu einem offenen Gewässer (in diesem Fall dem Rasen) auf. Hier war Wissen über das Kuppeln von Saugleitungen und das Einbinden der Schläuche notwendig. Alle anderen Stationen, zum Beispiel das Absichern einer (Playmobil-)Unfallstelle oder das Setzen eines Standrohrs waren allseits bekannte Aufgaben.
Besonders erfolgreich beendete ein Mitglied der JF Oedeme die Abnahme: Mit 50 von 50 Punkten war er der einzige Teilnehmer ohne einen einzigen Fehler. Herzlichen Glückwunsch!

Während sich die Kinder und nach und nach auch die Jugendlichen zum wohlverdienten Mittagessen zusammenfanden, arbeiteten die Aktiven ihre Stationen ab. Unter anderem mussten sie ein Nikolaus-Haus aus Schläuchen bauen, eine Leiter richtig anstellen und per Funkgerät Bauanweisungen für ein Duplo-Konstrukt geben. Angefeuert wurden sie immer wieder von ihren neugierigen Jugendlichen und zahlreichen Besucher:innen des Feuerwehrtages. Das Rahmenprogramm unterhielt die Anwesenden mit Blasmusik, frischen Pommes und angenehmen Sonnenschein.
Am späten Nachmittag war es dann Zeit für die Siegerehrung. Häcklingen schaffte es – trotz Schwierigkeiten beim Nikolaus-Haus-Bauen – auf den 20. Platz, Lüneburg-Mitte holte sich den 10. Platz und die Rettmeraner:innen wurden 6. von insgesamt 41. Gruppen.

kontakt Feuerwehr Lüneburg

Sie möchten Kontakt zur Feuerwehr Lüneburg aufnehmen?

Bitte füllen Sie das Formular aus und ihr anliegen wird nach dem Senden schnellstmöglichst bearbeitet.

    Anmeldung

    Kontak Feuerwehr

    Sie möchten Kontakt zur Feuerwehr aufnehmen?

    Bitte füllen Sie unten stehende Felder aus und teilen uns Ihr Anligen mit!

      Presseausweis hochladen

      Bitte beachten Sie, dass die Registrierung und Nutzung der Anmeldung für Mitglieder der Feuerwehr Lüneburg vorbehalten ist. Die Feuerwehr Lüneburg behält sich vor, Accounts die keinem Mitglied der aktiven- oder Altersabteilung zuzuordnen ist, abzulehnen.

      Die eingegebenen Daten werden zur Benutzerregistrierung gespeichert um dem Benutzer ein Profil und Account für die Homepage der Feuerwehr Lüneburg zur Verfügung zu stellen. Die Vervollständigung des Profils ist freiwillig. Der Benutzer hat ein Anrecht auf Datenlöschung und kann diese selbstständig zu jederzeit Vornehmen.