Sturmeinsätze Teil 1

Datum: 17. Februar 2022 um 7:30
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzleiter: Thorsten Diesterhöft


Einsatzbericht:

Diverse umgestürzte Bäume forderten die Feuerwehr Lüneburg in der Nacht zu und am Donnerstagmorgen. Betroffen war auch die Metronomstrecke nach Hamburg.

Aufgrund mehrerer Sturmeinsätze in der Nacht zu Donnerstag und einer Einsatzhäufung in den frühen Morgenstunden forderte die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises Lüneburg die Einrichtung einer Kommunalen Einsatzleitung für die Hansestadt Lüneburg.

Rund 25 Einsätze wurden seit Mitternacht abgearbeitet. Die kommunale Einsatzleitung wurde bis zum späten Vormittag aufrechterhalten.

Im Bereich der Bockelmannstraße war ein Baum auf der Metronomstrecke in die Oberleitung gefallen, der Baum begann zu brennen. Die Feuerwehr und die Bundespolizei sicherten die Einsatzstelle ab. Nach Freischaltung und Erdung der Oberleitung durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn konnte der Baum aus der Oberleitung mittels Kettensäge entfernt werden. Die Bahn prüft den entstandenen Schaden.

Das Einsatzgeschehen war geprägt von entwurzelten oder gebrochenen Bäumen. Rund 60 Einsatzkräfte waren über Stunden im Einsatz. Im Tagesverlauf werden weitere Einsätze erwartet.

Für Freitag wird nach Prognosen des Deutschen Wetterdiensts eine zweite Sturmlage erwartet. Die Feuerwehr Lüneburg ist vorbereitet.

kontakt Feuerwehr Lüneburg

Sie möchten Kontakt zur Feuerwehr Lüneburg aufnehmen?

Bitte füllen Sie das Formular aus und ihr anliegen wird nach dem Senden schnellstmöglichst bearbeitet.

    Anmeldung

    Kontak Feuerwehr

    Sie möchten Kontakt zur Feuerwehr aufnehmen?

    Bitte füllen Sie unten stehende Felder aus und teilen uns Ihr Anligen mit!

      Presseausweis hochladen

      Bitte beachten Sie, dass die Registrierung und Nutzung der Anmeldung für Mitglieder der Feuerwehr Lüneburg vorbehalten ist. Die Feuerwehr Lüneburg behält sich vor, Accounts die keinem Mitglied der aktiven- oder Altersabteilung zuzuordnen ist, abzulehnen.

      Die eingegebenen Daten werden zur Benutzerregistrierung gespeichert um dem Benutzer ein Profil und Account für die Homepage der Feuerwehr Lüneburg zur Verfügung zu stellen. Die Vervollständigung des Profils ist freiwillig. Der Benutzer hat ein Anrecht auf Datenlöschung und kann diese selbstständig zu jederzeit Vornehmen.