Feuer in Klinikum

Datum: 10. August 2020
Alarmzeit: 23:59 Uhr
Alarmierungsart:
Art:
Einsatzort: Bögelstraße
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge:
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Im Städtischen Klinikum Lüneburg kam es in den Abendstunden des 10.08.2020 zu einem Brand in einem Patientenzimmer in der Intermediate Care Station (IMC).

Durch die Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage des Klinikum Lüneburg wurde ein Löschzug der Feuerwehr Lüneburg alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, das bereits mehrere Meldelinien der Anlage Alarm geschlagen hatten.

In einem Patientenzimmer auf der Intermediate Care Station (IMC), diese liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Intensive Care Unit (ICU) – Intensivstation. Beide Stationen waren laut Städtischem Klinikum mit 28 Patienten belegt, 11 von Ihnen auf der unmittelbar betroffenen IMC. Die 11 direkt betroffenen Patienten wurden durch die vorbildlich handelnden Pflegekräfte sofort in Sicherheit gebracht und der Kleinbrand gelöscht.

Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten nochmals nach und belüfteten den Bereich um den Rauchschaden so klein wie möglich zu halten. Die Patienten konnten in den späten Abendstunden wieder in Ihre Zimmer zurückkehren. Mit Ausnahme des Brandzimmers sowie eines benachbarten Patientenzimmers können alle Zimmer wieder genutzt werden. Durch das umsichtige Handeln der Pflegekräfte kam niemand ernsthaft zu Schaden. Die 29-jährige Patientin des Brandzimmers wird aufgrund einer möglichen Rauchgasvergiftung überwacht.


Anmeldung