Dachstuhlbrand an Heiligabend

Datum: 24. Dezember 2020 um 21:28
Einsatzart: Brandeinsatz


Einsatzbericht:

B3Y - Dachstuhlbrand

An Heiligabend gegen 21:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lüneburg von ihren Familien weggerufen. Ein Dachstuhlbrand Am Kreideberg forderte die Brandschützer.

Vier Personen aus dem betroffenen Hinterhaus sowie fünfzehn Personen aus dem direkt angrenzenden Mehrfamilienhaus wurde beim Eintreffen der Feuerwehr evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Im Bereich eines Kamins war es an der Dachdurchführung im Flachdach zu einem Feuer gekommen. Atemschutzkräfte gingen ins Gebäude vor, weitere Trupps öffneten die Dachhaut mittels Kettensägen und Trennschleifer um von dort an den Brandherd zu gelangen. Eine weitere Brandausbreitung konnte durch diese Maßnahmen eingedämmt werden. Durch den Brandrauch und das Löschwasser ist das Gebäude derzeit unbewohnbar. Die Hansestadt bot den Bewohnern eine Notunterkunft an, diese konnten sich jedoch selber um eine Bleibe kümmern.

Tolle Geste zu Weihnachten: Ein Mitarbeiter einer Firma für Energy Drinks ließ den Einsatzkräften zwei trays Energy am Einsatzort. Vielen Dank!

Die Einsatzkräfte um Einsatzleiter Vierroth waren mit zwei Löschzügen vor Ort. Die Straße Am Kreideberg war beidseitig zur Stöteroggestraße während des Einsatzes voll gesperrt.

kontakt Feuerwehr Lüneburg

Sie möchten Kontakt zur Feuerwehr Lüneburg aufnehmen?

Bitte füllen Sie das Formular aus und ihr anliegen wird nach dem Senden schnellstmöglichst bearbeitet.

    Anmeldung

    Kontak Feuerwehr

    Sie möchten Kontakt zur Feuerwehr aufnehmen?

    Bitte füllen Sie unten stehende Felder aus und teilen uns Ihr Anligen mit!

      Presseausweis hochladen

      Bitte beachten Sie, dass die Registrierung und Nutzung der Anmeldung für Mitglieder der Feuerwehr Lüneburg vorbehalten ist. Die Feuerwehr Lüneburg behält sich vor, Accounts die keinem Mitglied der aktiven- oder Altersabteilung zuzuordnen ist, abzulehnen.

      Die eingegebenen Daten werden zur Benutzerregistrierung gespeichert um dem Benutzer ein Profil und Account für die Homepage der Feuerwehr Lüneburg zur Verfügung zu stellen. Die Vervollständigung des Profils ist freiwillig. Der Benutzer hat ein Anrecht auf Datenlöschung und kann diese selbstständig zu jederzeit Vornehmen.