Notfall

Wir sind für Sie da!
Täglich - rund um die Uhr.

Notruf: 112

In Kontakt treten

Stadtfeuerwehrverband
Lüneburg e.V.

Lise-Meitner-Str. 12
21337 Lüneburg

(04131) 3012 - 66

Feuerwehr
Lüneburg

Lise-Meitner-Str. 12
21337 Lüneburg

04131 - 3012-0

(04131) 3012-20

Haben Sie Fragen? 04131 / 30 12 - 0

Waldbrand am Freibad Hagen

Waldbrand am Freibad Hagen

07.08.2018 19:30
(Kommentare: 0)

jt. Dienstagabend riefen aufmerksame Anwohner rechtzeitig die Feuerwehr zum nächsten Waldbrand. Zusätzlich stand eine Einsatzübung der Ortsfeuerwehr Oedeme auf dem Dienstplan.

 

Die Ortsfeuerwehr Oedeme hatte am Dienstagabend, 07.08.2018, ihren Übungsdienst und es stand eine Einsatzübung auf dem Plan. Im Ortsteil Oedeme wurde durch die Bauunternehmen Dimke Bauart GmbH und Uhlig Erdbau ein Haus aus dem Jahr 1906 zu Übungszwecken unter realen Bedingungen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür!

 

Hinzu kam ein Unterstützungsfahrzeug aus der Ortsfeuerwehr Lüneburg Mitte. Mit 30 Feuerwehrleuten musste folgendes Szenario abgearbeitet werden: Gebäudebrand mit vier vermissten Personen und einem Feuer in der Küche sowie im Keller. Zwei Übungspuppen waren im Haus versteckt und zwei Personen befanden sich auf dem Grundstück. Durch schnelles Vorgehen, unter der Leitung von Frank Noether, konnten mehrere Trupps unter Atemschutz die Übungspuppen nach kurzer Zeit aus dem Haus retten und an den Rettungsdienst übergeben.

 

Im weiteren Verlauf sollte es an die Löscharbeiten gehen und genau in diesem Moment gab es den realen Einsatz des Waldbrandes im Waldstück hinter dem Freibad Hagen. Die Einsatzübung wurde sofort abgebrochen und alle Feuerwehrleute machten sich auf den Weg zum Waldbrand.

 

Die Feuerwehr war mit 60 Feuerwehrleuten unter der Einsatzleitung von Markus Brzezowski vor Ort. Durch das sehr schnelle Handeln der Anwohner und der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden.

Das Feuer hatte sich schon auf eine Fläche von ca. 300 m2 ausgebreitet. Zur Brandbekämpfung ging die Feuerwehr mit mehreren Trupps unter Atemschutz vor. Zum Einsatz kamen drei C-Strahlrohre sowie eine Wärmebildkamera und Hacken.

 

Anschließend musste der Waldbrand vom Montagabend am Bilder Berg nochmals kontrolliert werden. In der Nacht zu Dienstag, 07.08.2018, war die Feuerwehr zum wiederholten Mal zur Kontrolle vor Ort und löschte mehrere neuentstandene Glutnester ab.

Bei allen Einsätzen wurde niemand verletzt.

Zurück

Copyright 2018 Freiwillige Feuerwehr Lüneburg. Alle Rechte vorbehalten
Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen klicken.
Schließen