Feuerwehr Lüneburg > Aktuelles > Ihre Sicherheit > Silvester und Neujahr

Silvester und Neujahr

Unbelehrbare zu belehren ist ein aussichtsloses Unterfangen. Daher wollen wir uns in di besonders darauf konzentrieren, wie jeder für seinen eigenen Schutz sorgen kann. Auf die obligatorischen Ratschläge zum Umgang mit dem Feuerwerk verzichten wir jedoch trotzdem nicht.

 

Zum Schutz der Wohnung vor Brandgefahren in der Silvesternacht entfernen Sie Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen. Halten Sie Fenster und Türen geschlossen. Leeren Sie auch vollständig Ihren Briefkasten.


Auch im Fahrzeug ist man vor fliegendem Feuerwerk nicht sicher. Halten Sie auch die Fenster Ihres Fahrzeuges geschlossen, fahren Sie besonders umsichtig und rechnen Sie auch mit explodierenden Feuerwerkskörpern in der Nähe Ihres Fahrzeuges.


Wählen Sie bei einem Brand oder Unfall sofort den Notruf 112. Nur eine schnelle Meldung bietet Gewähr für effektive Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienst.


Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind zum Jahreswechsel vermehrt unterwegs. Leider werden wir auch immer wieder zur Zielscheibe für Feuerwerkskörper. Bitte denken Sie daran, dass auch Sie unsere Einsatzkräfte brauchen könnten und wir alle sicher zu unseren Familien zurückkehren möchten.


Feuerwerkskörper aller Art sind „Sprengstoff“. Unter 18 Jahren ist der Umgang damit daher zu Recht verboten.


Richten Sie sich unbedingt nach den Gebrauchshinweisen der Hersteller. Verwenden Sie Feuerwerk nicht in geschlossenen Räumen.



Zünden Sie Feuerwerkskörper nur dort, wo dies auch erlaubt ist. Das Abbrennen der Böller in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen genau wie in Naturschutzgebieten und Wäldern ist untersagt. Dieses Verbot gilt auch für Fachwerk- und Reetdachhäuser. Beachten Sie örtliche Regelungen! Bitte denken Sie besonders an unsere schöne Altstadt.



Halten Sie ausreichenden Sicherheitsabstand. Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg – und zielen Sie niemals auf Menschen oder Gebäude. Zünden Sie nicht gezündete Feuerwerkskörper (Blindgänger) keinesfalls erneut.



Feuerwerkskörper selbst herstellen ist sehr gefährlich! Hierbei kann es zu schwersten Verletzungen kommen! Artikel, die in Deutschland zum Verkauf zu Silvester freigegeben sind, müssen über eine Prüfnummer der BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) verfügen. Kaufen Sie bitte keinen ungeprüften Feuerwerkskörper!


Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper, etwa in Jacken- oder Hosentaschen. Bewahren Sie Feuerwerkskörper so auf, dass keine Selbstentzündung möglich ist.

 

An den Lüneburger Feuerwehrhäusern stehen in der Silvesternacht Bereitschaften auf Abruf um im Fall der Fälle schnellstmögliche Hilfe leisten zu können.

  

Wir wünschen Ihnen und Euch einen guten und sicheren Rutsch ins Jahr 2016!

Zurück