Feuerwehr Lüneburg > Feuerwehr > Weiteres... > Altersabteilung

Altersabteilung

Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Lüneburg

 

Die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Lüneburg kann auf eine lange Tradition zurückblicken. 2014 ist sie 80 Jahre alt geworden. Auf Grund des damaligen preußischen Feuerwehrgesetzes mussten sich im September 1934 die Altersabteilungen bilden, da zu der Zeit die Feuerwehrmänner mit Vollendung des 60. Lebensjahres den aktiven Feuerwehrdienst verlassen mussten.

 

Heute ist das Ende der aktiven Dienstzeit gesetzlich auf 63 Jahre festgelegt. Es kann aber aus gesundheitlichen Gründen auch schon früher erfolgen.

 

1974 wurde im Zuge einer Gemeinde- und Gebietsreform das Stadtgebiet der Stadt Lüneburg vergrößert. Dadurch kamen einige Feuerwehren zu der damaligen Feuerwehr Lüneburg dazu. Daher besteht die Altersabteilung der Feuerwehr Lüneburg heute auch aus vier einzelnen Altersabteilungen. Dies sind die Altersabteilungen Häcklingen, Mitte, Oedeme und Rettmer.

 

Ein- bis zweimal im Jahr finden Veranstaltungen der gesamten Altersabteilung statt. Ansonsten trifft sich jede Abteilung in ihrem Ortsteil nach eigenem Rhythmus.

 

Die größte Altersabteilung mit z. Zt. 43 Mitgliedern (Stand Januar 2015) befindet sich bei der Ortsfeuerwehr Mitte.

 

Leiter der Altersabteilung ist der HBM i.R. Günther Bruns.